Die dritte und leider auch letzte Staffel von Sankt Maik ist abgedreht. Es ist gefühlsmäßig eine Mischung aus Traurigkeit und Dankbarkeit.

Traurig bin ich, weil dieses tolle Projekt nun endgültig zu Ende ist, weil ich meine mir sehr ans Herz gewachsene Figur „Maria“ nun loslassen muss,

genau wie all die tollen Kollegen, von denen viele im Laufe der Jahre zu Freunden geworden sind. Und traurig, weil wir coronabedingt zum Ende dieser Serie noch

nicht mal ein Abschiedsfest feiern konnten. 🙁

Dennoch bin ich auch voller Dankbarkeit. Dankbar, weil ich so viele wundervolle Menschen durch dieses Projekt kennenlernen durfte, weil ich daran wachsen und

mich weiterentwickeln konnte. Und ich bin auch dankbar, dass wir nach der Drehunterbrechung im März im Juli weiterdrehen und Sankt Maik beenden konnten.

Es war für alle eine besondere Herausforderung, aber wir haben sie gemeinsam bewältigt.

An dieser Stelle auch nochmal ein riesiges Dankeschön an alle Verantwortlichen und Beteiligten. Danke für diese Chance und diese schöne Rolle!

Maria over and out.

Und jetzt kommen hoffentlich weitere schöne Projekte auf mich zu.