In der Nacht vom 10.11.2020 auf den 11.11 durfte ich in Merseburg meinen Beitrag für die TV Serie „Blackout“ leisten. Das Set war üppig.

Gedreht wurde eine Massenszene mit zahlreichen Statisten, natürlich anticoronamaßnahmenkonfform, was anhand der große Personenzahl eine beachtliche Leistung bleibt.

Falls sich jemand fragt, ob ich mit dem Großen Meister gespielt habe, muss ich bedauerlicherweise zugeben: „Als er aus dem Wagen stürzte, hatte sich „Dennis“ auch schon aus dem Staub gemacht.“