Volker von Liliencron

SCHAUSPIELER Kommentare deaktiviert für Volker von Liliencron
Jahrgang: 1975
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: blau-grün
Größe: 1,80 m
Konfektion: 48
Wohnort: Hamburg
Wohnmöglichkeiten: Berlin
Sprachen: englisch
Dialekte: hamburgisch
Stimmlage: Bariton
Gesang: Pop, Rock
Tanz: Standard-Tanz
Sport: Inline, Skateboard, Snowboard,
Eishockey, Ballsport
Instrumente: Gitarre, Klavier, Saxophon, Schlagzeug
Führerschein: PKW, Motorrad, LKW (bis 7,5 t)
Besonderes Moderation

2000-2003 Schule für Schauspiel Hamburg
2000-2002 Camera-Acting
1996 Bella Vista-Drama Class, Sacramento / USA

2010 „Da kommt Kalle“
Rolle: Golf-Club-Angestellter / Regie: Thomas Jahn Network Movie / ZDF

2007 „11 88 0“ (Werbung)
Rolle: junger Mann / Regie: Sven Bollinger / Tony Petersen Film

2003 „Der gebackene Mann“
Rolle: Mann an der Theke / Regie: Andrea Katzenberger / Studio Hamburg / Sat 1

2004 „Briefe an Mutter“ (Kurzfilm)
Rolle: Arthur / Regie: Marcel Franken

2004 „Der Lichttrinker“ (Kurzfilm)
Rolle: Fitnesstrainer / Regie: Robert Kotulla

2002 „Ex-Libris“ (Kino-Werbespot)
Rolle: Student / Regie: Hendrik Schlottmann

seit 2004 „Heiße Ecke“
Rolle: Lars, Jimmy, Sven, Seppl u.a. / Regie:Corny Littmann / Schmidts Tivoli, Hamburg

2004-2005 „Comedy-Salon“
Rolle: Moderator / Regie: Volker von Liliencron / Weltbühne + Schmidts Tivoli, Hamburg

2004 „Voll auf der Rolle“
Rolle: Peter / Regie: Ellen Grell / Imperial Theater, Hamburg

2003-2004 „Die Mausefalle“
Rolle: Christopher Wren / Regie: Carolanne Wright / Imperial Theater, Hamburg

2003 „Arsen und Spitzenhäubchen“
Rolle: Officer Klein / Regie: Carolanne Wright / Imperial Theater, Hamburg

2003 „Winner and Loser“
Rolle: Andi / Regie: Gunnar Dressler / Theater in der Basilika Hamburg

2003 „Troilus und Cressida“
Rolle: Priamus, Diener / Regie: Kai Maertens / Lichthof Theater, Hamburg

2002 „Die Mutter“
Rolle: Iwan, der Revolutionär / Regie: Daniel Westen / Hochschule für Musik und Theater, Hamburg

2002 „Quatsch Comedy Gala“
Rolle: Tänzer / Regie: Thomas Hermanns / Deutsches Schauspielhaus, Hamburg

2000 „Dickmann rockt die Reeperbahn“ (Rockoperette)
Regie: Walter von Bülow / Imperial Theater, Hamburg

1999 „Little Shop of Horror“
Rolle: Audrey II / Regie: Frank Thannhäuser / Imperial Theater, Hamburg